Guarana


Guarana ist eine Pflanze, die im Amazonasbecken wächst. Die Früchte sind rot und enthalten eine Menge Coffein. Dieses setzt sich erst nach und nach frei, so dass die Wirkung einige Stunden anhalten kann. Im Amazonasgebiet wird die Pflanze schon seit langem genutzt. Sie wird entweder als heißes Getränk getrunken, welches anregend wirkt und das Gefühl von Hunger dämpft. Da es als heißes Getränk zudem noch anregend auf die Fettverbrennung wirkt, ohne dass es zu Leistungsabfällen kommt, hilft es auch Menschen beim Abnehmen. Es ist in Brasilien jedoch auch in Nahrungsmitteln wie Limonade, Schokolade oder Energy- Drinks enthalten.

In der Medizin wird die Pflanze ebenfalls genutzt. Bei Erkältungen wirkt sie fiebersenkend. Als Tee getrunken kann Guarana auch bei Kopfschmerzen positiv wirken, weil es die Durchblutung fördert. Zudem wirkt Guarana bei körperlicher Schwäche aufbauend, da die roten Samen reich an Proteinen, Fetten, Koffein und Stärke sind. In gemahlener Form können sie die Konzentrationsfähigkeit und Leistungsfähigkeit erhöhen, so dass es auch bei leichten Potenzproblemen helfen kann. Die Produkte der Pflanze sind auf jeden Fall eine gute Alternative zu den chemischen Mitteln, die auf dem Markt erhältlich sind.

Samen der Guaranapflanze enthalten Theobromin und Theophilin. In Kombination mit dem in der Pflanze enthaltenen Coffein wirken diese stimulierend und durchblutungsfördernd. Die Samen können sowohl bei Männern als auch bei Frauen stimulierend wirken. Sie sind eine gute Alternative zu chemischen Produkten, da bei einer Behandlung mit Guarana keine Nebenwirkungen bekannt sind.
Bevor man jedoch mit einer langfristigen Einnahme dieser Präparate beginnt, sollte ein Arzt aufgesucht werden. Zum einen lassen sich so körperliche Ursachen für die Potenzschwäche ausschließen. Zum anderen muss abgeklärt werden, dass man keine verengten Blutgefäße hat. Befindet man sich in einer normalen körperlichen Verfassung, kann man mit der Einnahme der Präparate beginnen.

Guarana Produkte sind als Pulver und Tabletten erhältlich, die oftmals mit anderen Naturprodukten wie Malve oder Colanuss kombiniert werden. In welchen Dosen die Präparate eingenommen werden sollten, hängt von mehreren Faktoren ab, denn jeder Körper reagiert anders. Das allgemeine Wohlbefinden erhöht sich durch die Einnahme der Guarana Pflanzen um ein Vielfaches. Dies hat auch einen wichtigen Einfluss auf die Potenz und Lust auf die körperliche Liebe.

Es empfiehlt sich, mit einer kleinen täglichen Dosis zu beginnen. So kann man diese bei Bedarf noch ein wenig steigern. Die Produkte können ruhig über einen längeren Zeitraum eingenommen werden, ohne dass es zu Nebenwirkungen kommt, da es sich um ein rein pflanzliches Produkt handelt. Eine Überdosierung dieses Präparats äußert sich durch Unruhe und Nervosität, die sich jedoch nach einiger Zeit wieder legt. Erst durch eine regelmäßige Einnahme können die Präparate ihre Wirkung erzielen. Eine Gefahr der Abhängigkeit besteht bei der Einnahme von Guarana nicht.

Durch seine anregende Wirkung ist es in zahlreichen Energy- Drinks und auch Süßigkeiten enthalten. Kinder sollten jedoch keine Produkte mit Guarana zu sich nehmen, da sie Kinder besonders anfällig sind und die Wirkung recht lange anhalten kann. Vor allem beim Schlafengehen wird es Schwierigkeiten geben, da die Kinder nicht zur Ruhe kommen. Was bei Erwachsenen also gewünscht ist, wirkt bei Kindern eher negativ.


Weitere Berichte:


   Arginin
   Butea Superba
   Catuaba
   Chrysin
   Damiana
   Elfenblume
   Ginkgo
   Guarana
   Maca Wurzel
   Muira puama
   Tribulus terrestris
   Yohimbe